Redispatch 2.0

Für EEG- und KWK Anlagen

Mit dem Redispatch 2.0 gelten ab dem 1. Oktober 2021 neue Vorgaben für die Bewirtschaftung von Netzengpässen. Das derzeitige, auf Sofortmaßnahmen beruhende Einspeisemanagement wird in das Redispatch – der von den Netzbetreibern gesteuerte Eingriff in das Stromnetz – überführt.


Dies betrifft alle EEG- und KWK-Anlagen ab einer elektrischen Leistung von 100 kW sowie Anlagen, die durch den Netzbetreiber fernsteuerbar sind. Auch für Sie als Anlagenbetreiber ergeben sich dadurch neue Aufgaben zum Informations- und Datenaustausch, dem Bilanzausgleich sowie der Abrechnung Ihrer Einspeisemengen.

Flyer Redispatch 2.0

Unsere Dienstleistung für Anlagenbetreiber

Für das Redispatch müssen zwischen Anlagen- und Netzbetreiber diverse Daten ausgetauscht werden. Verschiedene Stammdaten, Planungsdaten, Nichtverfügbarkeitsmeldungen und ggf. marktbedingte Anpassungen der Betriebsweise Ihrer Anlage sind seit dem 1. Juli 2021 – in speziellen Formaten an eine zentrale Datenverwaltung – zu übermitteln.

Dabei unterstützen wir Sie gern, indem Sie uns die Rolle des sogenannten Einsatzverantwortlichen (EIV) zuweisen. Dann übernehmen wir die neue Kommunikation für Redispatch zwischen Ihnen und Ihrem Netzbetreiber.

Bilanzierungsmodelle und Preise

Gemeinsam mit Ihnen legen wir die Bilanzierungs- und Abrechnungsvariante fest und auch, wer Ihre Anlage im Fall von Redispatch-Maßnahmen steuern soll. 


Prognosemodell: Der Netzbetreiber erstellt die Einspeiseprognose und berechnet die Ausfallarbeit der Anlage. Als Anlagenbetreiber müssen Sie keine Planungsdaten übermitteln.


Planwertmodell:  Der Anlagenbetreiber bzw. der EIV plant die Einspeiseprognose und berechnet die Ausfallarbeit der Anlage. Dafür stehen verschiedene Abrechnungsmodelle zur Auswahl. Das Planwertmodell ist jedoch nur bei Anlagen sinnvoll, für die bereits heute Planungsdaten erstellt werden, z. B. große wärmegeführte KWK-Anlagen.


Auch beim Redispatch werden Sie als Anlagenbetreiber bei Abrufen entschädigt. Für die ermittelte Ausfallarbeit erhalten Sie wie gewohnt die Marktprämie vom Netzbetreiber und die vereinbarten Börsenerlöse vom Direktvermarkter. 


Bei der Ermittlung der Ausfallarbeit können Sie zwischen drei Varianten wählen:

  1. Pauschalabrechnung (für alle Anlagen im Prognosemodell)
  2. Spitzabrechnung (für Anlagen im Planwertmodell, Lieferung gemessener Wetterdaten durch den Anlagenbetreiber)
  3. Vereinfachte Spitzabrechnung (für Anlagen im Planwertmodell, Lieferung berechneter Wetterdaten durch den Anlagenbetreiber)

Für die grundlegend neue Marktkommunikation für Redispatch, bei Anlageführung im Prognosemodell und Abschaltung der Anlage durch den Netzbetreiber (Duldungsfall) übernehmen wir als Ihr bestehender Direktvermarkter die neuen Aufgaben zusätzlich und kostenlos für Sie. 

 

Kunden ohne Direktvermarktung durch die Energieservice Westfalen Weser GmbH:
Möchten Sie Ihre Anlage im Prognosemodell bilanzieren, übernehmen wir alle notwendigen Leistungen und Meldungen an den Netzbetreiber für Sie. Hierfür berechnen wir einen Pauschalbetrag in Höhe von 20,00 EUR/Monat (zzgl. MwSt.).

Ihre Pflicht – unsere Aufgabe?

Betreiben Sie eine Erzeugungsanlage mit einer elektrischen Leistung über 100 kW, so müssen Sie am Redispatch 2.0 teilnehmen. Gerne unterstützen wir Sie dabei und übernehmen die Aufgaben des Einsatzverantwortlichen (EIV) und des Betreibers der technischen Ressource (BTR) für Sie.

Bitte schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an:

  esw-redispatch@ww-energie.com

Anlagen mit bestehender Direktvermarktung durch ESW

Das Einführungsszenario des BDEW sieht vor, dass sich die Netzbetreiber und Einsatzverantwortlichen (EIV) mit den Anlagenbetreibern zu den notwendigen Stammdaten abstimmen. Ihr Netzbetreiber hat Sie sicher schon über das Thema Redispatch 2.0 informiert. Gerne werden wir als Einsatzverantwortlicher (EIV) und als Betreiber der technischen Ressource (BTR) für Sie tätig.

Wenn Sie bereits einen Vertrag zur Direktvermarktung mit uns haben, übernehmen wir die neuen Aufgaben kostenlos für Sie. Ansonsten berechnen wir 240,00 € (zzgl. MwSt.) pro Jahr und Anlage.

Unsere ID für Ihren Netzbetreiber

Die Identifikationsnummern der Energieservice Westfalen Weser GmbH lauten:

ID Einsatzverantwortlicher (EIV): 9912050000008
ID Betreiber einer technischen Ressource (BTR): 9979583000004

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.bundesnetzagentur.de

www.bdew.de/redispatch


FAQ

Fragen und Antworten

Welches Bilanzierungsmodell ist für mich das richtige?

Im Normalfall ist es das Prognosemodell.

Bekomme ich einen Rabatt, wenn ich mehrere Anlagen anmelde?

Ein Rabatt ist nicht möglich. Der Aufwand je Anmeldung einer Anlage ist für uns immer gleich. Der Pauschalpreis beträgt 240,00 € netto.

Ich bin bei einem anderen Direktvermarkter unter Vertrag. Kann ich trotzdem Redispatch-Dienstleistungen von Energieservice Westfalen Weser nutzen?

Ja, das ist problemlos möglich. Unsere Direktvermarktungskund*innen bekommen die Redispatch-Dienstleistungen sogar kostenlos, wenn die Anlage in das Prognosemodell passt.

Muss ich für das Redispatch-Modell neue Technik einbauen lassen?

Nein, nach derzeitigem Stand ist das nicht notwendig, Anlagen mit einer elektrischen Leistung über 100 kWel sind bereits seit längerem durch den Netzbetreiber steuerbar. Die Fernsteuerbarkeit ist eine Voraussetzung für das Redispatch 2.0. In Einzelfällen ist es aber nicht ausgeschlossen, dass Netzbetreiber bestehende Fernwirktechnik durch eine andere ersetzen.

Kann ich bei einem bestehenden Vertrag später noch weitere Anlagen melden?

Ja, das ist jederzeit möglich. Ergänzen Sie einfach die Stammdatenliste mit den Daten der zusätzlichen Anlage.

Bitte senden Sie diese anschließend an folgende E-Mail-Adresse:

esw-redispatch@ww-energie.com

Wo finde ich die Marktlokation (Malo) meiner Anlage?

Die Marktlokation finden Sie auf Ihrer Einspeiseabrechnung.

Technische Ressource/steuerbare Ressource

Bei den Stammdaten wird nach der ‚ID steuerbare Ressource‘ und der ‚ID technische Ressource‘ gefragt. Wo finde ich diese?

Sie finden diese Angaben in dem Anschreiben, das Sie von Ihrem Netzbetreiber zum Thema Redispatch 2.0 erhalten haben.


Direktvermarktung als Dienstleistung für Sie?

Sie suchen noch einen Direktvermarkter für Ihre Anlage?

Wir übernehmen dieses gern für Sie – mehr dazu finden Sie  hier


Kontakt

Sie möchten uns beauftragen oder haben Fragen?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail – wir melden uns bei Ihnen:

esw-redispatch@ww-energie.com

Anfrage Redispatch 2.0

Pflichtfeld*