Beleuchtete Straße in Delbrueck

Internet der Dinge

Westfalen Weser setzt auf moderne Telekommunikationsnetze für die Anbindung von Sensorik und Aktorik, wie beispielsweise mit dem Projekt LoRaWAN. Wir stellen eine Plattform und die Netze für unsere Kommunen zur Verfügung, welche eine Anbindung möglich machen.

Schaffung und Erprobung von neuen Kommunikationswegen - Lo­Ra­WAN

Projekt LoRaWAN

Kategorie: Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Laufzeit: seit 2019 

Kooperationspartner: 
ENSO/DREWAG
Stadtwerke Münster
Stromnetz Hamburg
Zenner (Element - Plattform)

Kurzbeschreibung

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) ist ein Kommunikationsnetz für Sensordaten und gehört zu den LPWANs (Low Power Wide Area Network). Mit ihrer Hilfe können Sensordaten energieschonend über weite Strecken per Funk übertragen werden.
Ziel ist es, den Städten und Kommunen eine Möglichkeit zu bieten, Informationen über ihre Stadt zu erhalten (z.B. Parkzustände, Wetterdaten, ...). Die Informationen können dann den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt werden.

Erwarteter Nutzen/Ziele

  • Aufbau eines LoRaWAN-Netzes
  • Test von Anwendungsgebieten: Netz, Straßenbeleuchtung, Parkraum, Sensorik

Ihre Ansprechpartner

Mike Sueggeler

Mike Süggeler

Leiter Innovation
Matthias Schmidt

Matthias Schmidt

Internet der Dinge