Biogasanlage

Klimafreundliche Biogasanlagen

Die Biogasanlage von Westfalen Weser in Kirchlengern hat seit ihrer Inbetriebnahme im Mai 2008 mehr als 100.000.000 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt. Damit könnten rein rechnerisch fast 30.000 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Zahlreiche Privat- und Gewerbekunden werden mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt. Dadurch wurden seit Inbetriebnahme über vier Millionen Liter Heizöl eingespart.

Ihre Vorteile - Unsere Leistungen

  1. Ungenutzte Pflanzen und andere Reste werden verwertet

  2. Die genutzte Energie kommt aus regenerativen Quellen

  3. Kurze Transportstrecken, da die Biogasanlage mit Mais aus der Region beliefert wird

  4. Gülle und Gärreste werden nach der Produktion von Biogas als günstiger, natürlicher Dünger verwendet

  5. Biogas kann zu Bioerdgas umgewandelt werden

Durch die hocheffiziente und klimaneutrale Strom- und Wärmeerzeugung konnten in 11 Jahren über 70.000 Tonnen CO2 vermieden werden - ein echter Beitrag zur Energiewende und zum nachhaltigen Klimaschutz vor Ort.

Die Nutzung der Abwärme aus den Biogasanlagen ist besonders umweltfreundlich. Der Primärenergiefaktor des Wärmenetzes beträgt 0,0. Dieser Spitzenwert führt vor allem bei Neubauten zu einer deutlichen Kosteneinsparung für Bauherren, weil die gesetzlichen Vorgaben zum Primärenergiebedarf eines Gebäudes sehr bequem erfüllt werden und keine teuren Ersatzmaßnahmen nötig sind. Es besteht nach wie vor für Interessenten mit Liegenschaft an der Fernwärmetrasse die Möglichkeit, sich anschließen zu lassen.

Biogas ist die einzige erneuerbare Energie, die rund um die Uhr, plan- und regelbar zur Verfügung steht.

Gelände einer Biogasanlage
Biogasanlage Rapsfeld
Luftaufnahme einer Biogasanlage in Herford
Luftaufnahme einer Biogasanlage

Aufgrund §3 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes 2016 und §8a der Störfall-Verordnung 2017 ist Westfalen Weser verpflichtet, die Öffentlichkeit über störfallrelevante Anlagen/Betriebe zu unterrichten. In diesem Sinne sind die Biogasanlagen in Hessisch Oldendorf und Kirchlengen störfallrelevante Betriebe. Die erforderlichen Informationen zum Verhalten in einem Störfall sind in jeweils einer Broschüre zusammengefasst, die Sie hier herunterladen können.

+100000000

Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt

+70000

Tonnen CO2 gegenüber der Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen vermieden

Kontaktformular

Pflichtfeld*

Andere Wege, um sich mit uns in Verbindung zu setzen:Rufen Sie uns an, wir rufen zurück, schreiben Sie uns. Was auch immer für Sie am besten passt - wir sind für Sie da!
Infoline+49 5223 821 4834